page logo

Was ist das Deutschlandstipendium?

Mit dem Deutschlandstipendium unterstützt die Bundesregierung besonders begabte und leistungsfähige Studierende.

Es sollen herausragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement honoriert werden, das Verantwortungsbewusstsein der Gesellschaft für Bildung und Begabung gestärkt und letztlich damit zu einer neuen Stipendienkultur in Deutschland beigetragen werden.

Ehemalige Hochschulabsolventinnen und –absolventen und sonstige Privatpersonen, Wirtschaftsunternehmen oder Stiftungen und Vereine sollen angeregt werden, talentierte Studierende mit ihrem Beitrag zu fördern.

Die Förderung beträgt 300 Euro pro Monat. 150 Euro davon übernehmen private Förderer. Die anderen 150 Euro übernimmt der Bund.

 

Wer kann sich bewerben?

Förderungsfähig ist neben einem Erststudium grundsätzlich auch ein Zweit- oder Ergänzungsstudium sowie Masterstudiengänge.

Gefördert werden kann, wer an der IUBH Internationalen Hochschule immatrikuliert ist, oder sich in dem auf die Bewerbung folgenden Semester immatrikulieren wird.

Für Fernstudierende und Studierende im berufsbegleitenden Studium gilt parallel zum Studienstart der Campus Studies und dualen Studiengänge der 1.4. bzw. 1.10. als Stichtag zu dem eine Förderung begonnen wird.

In dem Förderungszeitraum muss der Stipendiat/die Stipendiatin als Studierende an der IUBH Internationalen Hochschule eingeschrieben sein. Hierüber ist ein Nachweis beizubringen.

Bewerben können sich:

  • Interessierte, die sich in dem auf die Bewerbung folgenden Semester (1.4./1.10.) an der IUBH immatrikulieren werden und hervorragende Leistungen nachweisen können;
  • Studierende im ersten oder zweiten Fachsemester, die aufgrund beruflicher Qualifikation eingeschrieben sind und entsprechende Abschlusszeugnisse vorlegen können;
  • Bachelor-Studierende der IUBH Internationalen Hochschule, die sich im ersten oder zweiten Fachsemester befinden und einen herausragenden Notendurchschnitt im Abitur bzw. Fachabitur nachweisen können;
  • Master-Studierende der IUBH Internationalen Hochschule, die sich im ersten oder zweiten Fachsemester befinden und einen herausragenden Notendurchschnitt im Bachelor-Abschluss nachweisen können;
  • Bachelor- und Master-Studierende ab dem dritten Fachsemester, die bisher während ihres Studiums herausragende Leistungen erzielt haben.

Die nächste Bewerbungsphase endet am 29. Februar 2020 (24:00 Uhr, Ausschlussfrist). Bewerbungen sind ab sofort möglich. Alle Bewerbungsunterlagen sind per E-Mail als PDF in einer Datei an: deutschlandstipendium@iubh.de zu senden.

 

Einzureichende Bewerbungsunterlagen

Einzureichen sind folgende Unterlagen:

  1. Antragsformular Deutschlandstipendium
  2. Motivationsschreiben im Umfang von höchstens 2 Seiten, in welchem insbesondere der persönliche Werdegang und die persönlichen Zielsetzungen, besondere soziale oder persönliche Umstände, sowie gesellschaftliches Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, erläutert werden
  3. Tabellarischer Lebenslauf
  4. Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung - bei ausländischen Zeugnissen eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem
  5. Gegebenenfalls der Nachweis einer Eignungsprüfung der IUBH Internationalen Hochschule
  6. Gegebenenfalls Bachelor-Zeugnis oder Diplomzeugnis (bei Bewerbern im Master-Studiengang)
  7. Gegebenenfalls Nachweise über bisher erbrachte Prüfungen und Leistungen (ECTS-Punkte und Bewertungen)
  8. Gegebenenfalls Praktikums- und Arbeitszeugnisse
  9. Gegebenenfalls Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise
  10. Gegebenenfalls Nachweise über Umstände im Sinne von § 2 Abs. 1 und 2 der Richtlinie der IUBH Internationalen Hochschule (bezogen auf die Leistungsnachweise sowie auf das außerschulische oder außerfachliche Engagement und die besonderen persönlichen oder familiären Umständen).
  11. Gegebenenfalls Nachweis über die Immatrikulation an der IUBH Internationalen Hochschule.

Zeugnisse, Auszeichnungen sowie sonstige erbrachte Leistungen (z.B. aktive Mitarbeit an Projekten/Vereinen) können nur anerkannt und gewertet werden, wenn diese durch Nachweise belegt werden können.

Wenn Ihre Bewerbung in die engere Auswahl kommt, werden wir Zeugnisse und Übersetzungen per Post in amtlich beglaubigter Form anfordern, falls sie uns nicht schon mit der Immatrikulation vorgelegt wurden.

Nicht frist- und formgerecht eingereichte Bewerbungen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung. Auch erhalten Sie nach Eingang Ihrer Bewerbung keine Rückmeldung darüber, ob Unterlagen fehlen.

Falsche Angaben im Bewerbungsverfahren führen zum sofortigen Ausschluss vom Vergabeverfahren.

Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt anhand der form- und fristgerecht eingereichten Unterlagen durch die von der Hochschule bestellten Vertreter.

 

Gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlage des Deutschlandstipendiums sind das Gesetz zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms (Stipendienprogramm-Gesetz - StipG) vom 21. Juli 2010

sowie die Verordnung zur Durchführung des Stipendienprogramm-Gesetzes (Stipendienprogramm-Verordnung – StipV) vom 20. Dezember 2010.

 

Datenschutzrechtliche Hinweise

 Für die Vergabe von Deutschland-Stipendien ist es notwendig, personenbezogene Daten von Bewerbern und Bewerberinnen zu erheben, zu verarbeiten und zu diesem Zwecke zu speichern.